Offene Stellen: Sozialpädagoge/in, Sozialarbeiter/in, Pädagoge/in (m/w/d)

Über uns

Wer?

Die Familien für Kinder gGmbH hat nach erfolgreicher Bewerbung den Zuschlag für die Einrichtung der Koordinierungsstelle für Qualität und Unterstützung erhalten. Laufzeit des Projektes ist vom 01.09.2020 bis zum 31.12.2022. Als Landesberatungsstelle für Kindertagespflege in Berlin im Auftrag der SenBJF mit angeschlossenem Fortbildungszentrum kann der Träger auf 30 Jahre Erfahrung zurückblicken, in denen Kindertagespflegepersonen akquiriert, geschult und beraten werden, Öffentlichkeitsarbeit betrieben wird, Informationen bereitgestellt werden und immer ein enges Verhältnis zu den Fachberatenden für die Kindertagespflege in den einzelnen Bezirken gepflegt wird. Die Entwicklungen in der Kindertagespflege hin zu mehr Professionalisierung und Verberuflichung hat der Träger in den letzten Jahren intensiv verfolgt, begrüßt und unterstützt.

Insofern ist es den Mitarbeiterinnen der Landesberatungsstelle, Nicole Bittner und Frauke Zeisler, ein besonderes Anliegen, als Leitung der neu geschaffenen Koordinierungsstelle für Qualität und Unterstützung die Chancen zu nutzen, die das GUTE KITA GESETZ bietet.

Wo?

Die Koordinierungsstelle für Qualität und Unterstützung befindet sich am Tempelhofer Ufer 36 in 10963 Berlin. Die Räume, die fußläufig zu den Büroräumen der Familien für Kinder gGmbH in der Stresemannstraße 78 liegen, bieten ausreichend Platz für die Einrichtung von bis zu 15 Arbeitsplätzen und auch ein großer Veranstaltungsraum ist vorhanden, der für verschiedene Zwecke, wie z.B. interne Evaluationen, Fachtage o.ä. genutzt werden kann.

Wie?

Nicole Bittner und Frauke Zeisler (beide Dipl.-Päd.) leiten die Koordinierungsstelle gemeinschaftlich. Unterstützt werden die Mitarbeiterinnen durch eine Verwaltungskraft, welche für die anberaumte Projektlaufzeit eingestellt wurde.

Zusätzlich zu diesen drei bereits vorhandenen Mitarbeitenden können ab dem 01.01.2021 bis zu 12 weitere Mitarbeitende in Vollzeit eingestellt werden, die jeweils einem bezirklichen Jugendamt / Fachbereich Kindertagespflege zugeordnet werden, um dieses individuell zu unterstützen. Die Voraussetzung für die Einstellung der Unterstützenden ist der Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Koordinierungsstelle für Qualität und Unterstützung und dem entsprechenden Jugendamt.

Die Unterstützenden

Die Personen, die im Rahmen des Projektes als Unterstützende eingestellt werden sollen, erhalten einen Arbeitsvertrag durch die Familien für Kinder gGmbH, der bis zum Ende der Projektlaufzeit (31.12.2022) befristet ist. Das Auswahlverfahren kann gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Jugendämter erfolgen oder – wenn gewünscht – durch die Koordinierungsstelle für Qualität und Unterstützung.

Die Unterstützenden sollen freundlich und teamfähig sein sowie über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in bildungs- und erziehungswissenschaftlicher oder sozialwissenschaftlicher Fachrichtung verfügen bzw. Fachkräfte für den Bereich Sozialpädagogik oder soziale Arbeit sein. Wünschenswert sind Kenntnisse über die Kindertagesbetreuung in Berlin, über Qualitätsentwicklungsprozesse und über öffentliche Verwaltungsstrukturen. Grundsätzlich müssen Mitarbeitende der Familien für Kinder gGmbH dem Arbeitgeber ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen sowie eine Datenschutz- und eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben.

Die Unterstützenden sollen die Mitarbeitenden im Fachbereich Kindertagespflege von einem Teil ihrer vielfältigen Aufgaben in verschiedenen Handlungsfeldern entlasten, allerdings explizit keine hoheitlichen Aufgaben übernehmen.

Geplant ist, dass jeweils zwei Unterstützende als Tandem zusammenarbeiten, um sich gegenseitig zu unterstützen und ggf. zu vertreten.

Vorgesehen ist, dass der Arbeitsort der Unterstützenden vor Ort, im entsprechenden Jugendamt, ist. Sollte das nicht (immer) möglich sein, können die Mitarbeitenden jederzeit einen Arbeitsplatz in den Büroräumen der Koordinierungsstelle am Tempelhofer Ufer 36 nutzen.

Sie werden durch die Familien für Kinder gGmbH mit mobilen Arbeitsgeräten (Laptops und Smartphones) ausgestattet und sind so überall arbeitsfähig.

Zu Beginn ihrer Tätigkeit erhalten die Unterstützenden eine Schulung,
die sie auf die anstehenden Aufgaben vorbereiten wird. In dieser Schulung erhalten die Unterstützenden grundlegende Kenntnisse zur Betreuungsform Kindertagespflege, Informationen zu den rechtlichen Vorgaben, zur Pädagogik, aber auch Einführungen in die Handlungsfelder, die zum Zwecke der Qualitätsentwicklung in der Kindertagespflege von den Mitarbeitenden des Fachbereichs Kindertagespflege gewählt werden können.

Die Bezahlung und technische Ausstattung der Unterstützenden sowie eine inhaltliche Vorbereitung und Begleitung erfolgt durch die Familien für Kinder gGmbH bzw. die Koordinierungsstelle für Qualität und Unterstützung.